Panoramaflug nach Mitternacht in die Klinik

Diesmal war es nicht das Gewicht, sondern die weite Ausladung über den Dächern der Stadt Luzern, welche den Einsatz des 450er Pneukrans mit Zusatz-Ausleger erforderte.

Der Einsatz startete mit einer Strassensperre kurz nach 20.00 Uhr am bzw. über dem Bahnhof Luzern für die Einbringung eines 7.5t schweren MRIs (Magnetresonanztomographen). Mit Hilfe eines zweiten, kleineren Pneukrans wurde der 450er Pneukran, welcher seinen Einsatzort mitten auf der Strasse direkt am Bahnhof hatte, bis Mitternacht ballastiert und der Zusatz-Ausleger montiert.

Punkt Mitternacht gab die SBB, deren Schienenverkehr für den Einsatz ebenfalls gesperrt werden musste, grünes Licht für den Start. Unter Beobachtung zahlreicher Schaulustigen setzte das MRI gut fixiert auf unserer 10t Barelle zum Höhenflug über die Dächer von Luzern an und wurde sicher zur Einbringöffnung befördert. Dort fixierten wir die Barelle an von uns am Gebäude montierten Ankerlaschen. Anschliessend konnte das Hightech-Gerät händisch an seinen Bestimmungsort gezogen und geschoben werden, wo es durch unseren Auftraggeber für den Einsatz an Patienten vorbereitet wurde.   

Während unsere Verschiebetruppe in der Klinik mit den Abschlussarbeiten beschäftigt war, wurde auf der Strasse der Pneukran wieder abgerüstet, so dass die Strasse und Schienen pünktlich um 04:00 Uhr morgens wieder für den Strassen- und Schienenverkehr geöffnet werden konnten.

 

Über die Klinik Hirslanden

Die Klinik St. Anna ist das einzige private Zentrumsspital der Zentralschweiz. Sie gehört zur Hirslanden AG, die 17 Kliniken in 10 Kantonen umfasst und die grösste private Spitalkette der Schweiz ist.


Team

Noah, Daniel B, Daniel S

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fotos & Video: Lukas Pitsch proimagehub.ch

Tag der Offenen Tür

14. September 2024

Verpasse keine Neuigkeiten und abonniere unseren Newsletter!