Nicht besonders schwer aber umso schwieriger

Ein Privatkunde durfte von seinem Arbeitgeber eine Colchester-Drehbank übernehmen, welchen er in seine Hobbywerkstatt stellen wollte. Grundsätzlich eine leichte Übung bei einem Gewicht von nur 900kg, aber es war doch ganz knifflig.

Sein Haus hat keine Anbindung an die Strasse und ist nur über eine Treppe erreichbar. Von der Strasse bis zum Haus muss eine Distanz von 35m und eine Höhe von 17m überwunden werden. Die Werkstatt liegt zudem im Keller und ist von aussen nur durch eine schmale Treppe zugänglich – und in den Keller geht’s auch noch um die Ecke.

Nachdem wir die Drehbank abgeholt und in unser Schwergutlager transportiert hatten, haben wir sie am Hallenkran aufgehängt und in die Senkrechte gekippt, um das Öl auslaufen zu lassen. Vor Ort wurde die Drehbank senkrecht hängend von unserem Anhänger mit einem MK63 angehoben. Die senkrecht hängende Drehbank wurde im Treppenabgang durch die Kellertüre eingefädelt, noch in der Luft aufgerichtet und auf unsere Fahrwerke abgesetzt, mit welchen sie an den Aufstellungsort verschoben wurde.

 

Einsatzmittel:

  • Montagewagen
  • Anhängemittel
  • Mobilkran MK63

 

Team

Michi, Phillip

Fotos: BAUBERGER AG